Hier

 

           Es gibt sie noch, die guten alten Dofi Kaffeemaschinen von Rowenta                       (ROWENTA = Robert Weintraud, Dofi = Doppelfilter)

Im vorigen Jahrtausend (hört sich gut an) von ROWENTA für die Gastronomie entwickelt, später von HEINKEL weitergebaut und seit etwa 1992 nicht mehr hergestellt, sind nur noch ganz wenige Exemplare in einem Hotel, einem Cafe oder einer Gastwirtschaft in Betrieb. Eine nicht bekannte Anzahl steht als nichtfunktionsfähige Kult- oder Ausstellungsobjekte irgendwo auf einem Podest oder dämmert gar als irgendwannnichtentsorgtvergessene, meist unbekannte Maschinenleichen einem ungewissen Ende als Messingschrott entgegen und träumt ganz sicher von (m)einer fachkundigen Hand, die sie wieder liebevoll ins richtige Leben zurück holt.

Einige jedoch haben private Verehrer gefunden, die mit ihnen noch immer einen gnadenlos wohlschmeckenden Kaffee (!) brühen und diesen auch genießen (können). Ganz ohne geschäumte Fantasienamen. Aber dafür so richtig mit vollem Kaffeegeschmack und köstlichem Kaffeeduft. Und heiß. Kaffee eben.

                                                    Suum cuique.

Und für diese gibt es noch Hilfe aus privater Hand:          Achtung: Adresse geändert, nicht mehr GMX

Tipps, Informationen und auch etliche Ersatzteile von      dofikama(aet)emscha(dot)de

 

 

 

 

Übersicht von noch in Betrieb befindlichen Maschinen (wird noch ergänzt):

  

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

nachher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Restaurierte Maschinen

 

 

 

 

Type Fix

Eine Wandmaschine für Festwasseranschluss, manuelle Kesselfüllung, Brühglas für 1 bis 6 Tassen, Stundenleistung ca. 60 Tassen. Heizkörper 1500W.

Hier ein Sondermodell mit Kaffeevorratsbehälter.

 

 

Nachher

 

Vorher

 

 

 

Type Dofi 2/3

Eine Standmaschine für Festwasseranschluss, manuelle Kesselfüllung. Brühglas 1 bis 6 Tassen, Kaffeevorratsbehälter 2 L, Stundenleistung ca. 80 Tassen. Heizkörper 2000W

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Type SV3

Eine Standmaschine für Festwasseranschluss, automatische Kesselbefüllung, Brühglas 1 bis 6 Tassen, Kaffee- vorratsbehälter 2 Liter, Stundenleistung 100 bis 120 Tassen. Zwei Heizkörper á 1250W

 

 

 

Dofi 5/10

 

 

 

 

Type 5/10

Eine Standmaschine für Festwasser- anschluss, automat. Kesselbefüllung, Je ein Brühglas für 6Tassen und 2,5 L, Kaffeevorratsbehälter 3 Liter, Stundenleistung ca. 25 Liter Kaffee. Zwei Heizkörper á 1500W

 


 

 

 

  

 

 

 

 

 

Type SV2

Eine Standmaschine für Festwasseranschluss, automatische Kesselbefüllung, Brühglas 1 bis 6 Tassen, Kaffee- vorratsbehälter 2 Liter, Stundenleistung 100 bis 120 Tassen. Heizkörper 2000W. Später war die Type dieser Maschine Intermatic 100

Zwei neue Patienten

 

 

In Erinnerung an die

Rowenta  Doppelfilter Kaffeemaschinen fuer die Gastronomie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In beiden Fällen handelt es sich um eine ROWENTA-Doppelfilter Gastronomie-Kaffeemaschine der Type E10. Das Fertigungsdatum ist erst nach dem Zerlegen der Maschinen feststellbar und dürfte um 1960 liegen.

 

 

 

 

Zerlegen einer Maschine

Wenn ein solch altes Gerät, welches lange Jahre unbenutzt in einer wilden Ecke vor sich hin dämmerte, wieder zum richtigen Leben erweckt werden soll - will sagen, wieder den im vorigen Jahrhundert bekannt guten Kaffee brühen soll - dann ist es unerlässlich, dass die Maschine total zerlegt und gereinigt wird. Beim Zusammenbau werden dann die Dichtungen und defekten Teile ersetzt. Und dann kann es wieder heißen: Brühauf.

Oder, wie der Werbespruch von ROWENTA  von 1926 aussagte:

Diese ROWENTA Type E10 wurde im Februar 1966 gefertigt und wird im April 2018 zwecks Überholung total zerlegt. Siehe Bild oben.

Auf dieser Seite wird der Fortgang der Überholung in Bildern gezeigt.

"In jeder Gaststätte, ob groß ob klein, muss heute eine ROWENTA sein"

Wassereinlauf im Kessel

Unten verkalkte Anschlüsse, oben neu

Verottete Schlauchschellen

So sieht der Sockel des VB aus, wenn der KD  nicht weiß, wie die Dichtung gewechselt wird

VB-Mantel

                           vor                         und                      nach

                                                 der Reinigung